Wenn es um den Abschluss von Zusatzversicherungen geht, sind viele Verbraucher unsicher, ob diese tatsächlich benötigt werden. Die Verbraucherzentrale ist als unabhängige Instanz nicht nur für die Beratung im Versicherungsbereich geschätzt und gibt häufig Hinweise, welche Tarifabschlüsse wirklich lohnen. Im Bereich Krankentagegeld hängt dies vor allem von der Berufsgruppe und der Einkommenssituation ab.

Zusatztarife für Selbstständige, Beamtenanwärter & Co.

Der Abschluss der Krankentagegeldversicherung wird grundsätzlich empfohlen, wenn der Haushalt auf ein volles Einkommen angewiesen ist. Da nur bis zu sechs Wochen vom Arbeitgeber eine reguläre Lohnfortzahlung zugesichert ist, entstehen bei längeren Ausfällen schnell finanzielle Probleme. Selbständige, Freiberufler oder sehr gut Verdienende sind besonders betroffen, gerade wenn wie bei den ersten beiden Berufsgruppen gar keine Arbeitgeber-Ersatzleistungen ab dem ersten Krankheitstag gewährt werden.

Für Angestellte oder Beamtenanwärter sollte das Risiko einer Erkrankung und ihre finanziellen Folgen jedoch nicht unterschätzt werden. Individuell sollte kalkuliert werden, ob die Ersatzleistungen der gesetzlichen Krankenkasse ausreichen, die als Krankengeld auch nicht unbegrenzt lange gewährt wird. An dieser Höhe sollten sich auch die Zusatzleistungen des abge- schlossenen Tarifs orientieren.

Durch einen Tarifvergleich optimal für den Krankheitsfall abgesichert

Vor Vertragsabschluss gut informieren und gezielt abschließen, sollte für jede Berufsgruppe eine Selbstverständlichkeit dar- stellen. Ein unabhängiger Tarifvergleich durch Versicherungsmakler der VUMAK GmbHhilft auch Ihnen, durch eine sachver-ständige und persönliche Beratung den besten Tarif zu finden. Neben dem Bereich Krankentagegeld werden Sie auch zu allen weiteren Bereichen der gesundheitlichen Absicherung kompetent informiert. Nehmen Sie für eine kostenlose Beratung einfach Kontakt auf und vereinbaren Sie zur bestmöglichen Absicherung beispielsweise einen ortsunabhängigen Termin online!