Wichtige Versicherungen in 2020

Das Jahr 2020 nähert sich mit großen Schritten. Zeit um innezuhalten und das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Aber auch Zeit einen Blick in die Zukunft zu werfen. Welche Änderungen bringt das neue Jahr in Bezug auf Ihre Versicherungen mit sich? Welche Auswirkungen haben diese für Sie? Und was sollen Sie jetzt vielleicht noch kurz vor dem Jahresende bei Ihren Versicherungen anpassen oder ändern. Die VUMAK GmbH hat im Folgenden die wichtigsten Trends und Änderungen bei den Versicherungspolicen für Sie zusammengefasst.

Elementarschadensversicherung für steigendes Risiko von Starkregen

Im Jahr 2019 war der Klimawandel in Deutschland ein großes Thema. Im November hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) und der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Ergebnisse eines vierjährigen Forschungsprojekts zum Thema Starkregen veröffentlicht. Darin wurden die Häufigkeit von Starkregen in Deutschland und die dadurch verursachten Schäden bei Gebäuden seit dem Jahr 2001 untersucht. Das Risiko von Starkregen ist in den letzten Jahren gestiegen und ist nicht auf einzelne Regionen begrenzt.

Solche extremen Regenfälle sind zwar kurz, doch leider können sie zu Überschwemmungen und hohen Schäden an Gebäuden führen. Laut der Untersuchung hat allein in den Jahren 2002 bis 2017 der Starkregen für Schäden an Wohngebäuden von 6,7 Mrd. EUR gesorgt. Trotzdem haben leider immer noch zu wenige Immobilienbesitzer eine Elementarschadenversicherung, die sie vor den finanziellen Folgen eines solchen Starkregenschadens schützt. Von daher raten die Versicherungsmakler der VUMAK GMBH allen Hausbesitzern, noch vor Jahresende ihre Gebäudeversicherung auf diesen Baustein hin zu überprüfen.

Kfz-Versicherung und die Regionalklassen 2020

Einmal im Jahr veröffentlicht der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) die Regionalklassen für die Kfz-Haftpflicht- und Voll- und Teilkasko-Versicherung. Diese gibt Auskunft über die Schadens- und Unfallbilanz einer Region. Das Ergebnis beeinflusst die Höhe Ihres Kfz-Versicherungstarifs. So können sich zahlreiche Autofahrer 2020 über eine bessere Einstufung freuen. Ca. 4,6 Millionen Autofahrer profitieren in der Kfz-Haftpflichtversicherung von einer besseren Typklasse. Checken Sie doch einfach mal die Typklasse Ihres Fahrzeugs. Als Autofahrer sollten Sie übrigens im nächsten Jahr unbedingt an die Rettungsgasse denken, denn wenn Sie diese mit Ihrem Fahrzeug blockieren, droht Ihnen ein Bußgeld zwischen 200 und 320 Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

Erhöhung der Versicherungspflichtgrenze 2020

Während Selbstständigen, Freiberuflern und Beamten der Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV) freisteht, können Angestellte nur wechseln, wenn ihr Bruttojahresgehalt über der Versicherungspflichtgrenze (auch Jahresarbeitsentgeltgrenze genannt) liegt. Diese wird Jahr für Jahr erhöht und liegt 2020 bei 62.550,00 EUR. Wenn Sie also im nächsten Jahr von einem besseren, medizinischem Leistungspaket profitieren möchten, dann sollten Sie jetzt überprüfen, ob Sie vielleicht noch in diesem Jahr wechseln müssten. Denn bis zum Jahresende beträgt die Versicherungspflichtgrenze nur 60.750,00 EUR.

VUMAK wird simplr

Die Technik macht natürlich auch vor dem Versicherungsmarkt nicht Halt. Die VUMAK GmbH hat das Ziel seine Kunden so persönlich wie möglich zu beraten und zu unterstützen. Dies tun wir unter dem Einsatz modernster Technologien, die diesen Anspruch erfüllen. Seit diesem Jahr bieten wir unseren Kunden deshalb die Möglichkeit, ihren Versicherungsbestand mit Hilfe einer App zu verwalten. Diese erspart Ihnen im Schadensfall das Suchen von Versicherungsunterlagen und ermöglicht Ihnen jederzeit einen schnellen Kontakt zu uns. Gerne zeigen wir Ihnen die Vorteile einer solchen App persönlich oder checken Ihren Versicherungsbestand. Damit sie gut gerüstet in das Jahr 2020 starten! Vereinbaren Sie am besten noch heute einen unverbindlichen Beratungstermin per Telefon, E-Mail oder online.