Zum Inhalt springen

Darum lohnt sich ein Mietrechtsschutz für Sie

    Rechtsschutz: Warum Sie als Mieter nicht auf eine Mietrechtsschutzversicherung verzichten sollten!

    Haben Sie gewusst, dass ein Mietrechtsschutz nicht nur Streitigkeiten zwischen Mieter und Vermieter sondern auch rechtliche Nachbarschaftskonflikte oder Auseinandersetzungen um Abstellräume, Keller oder Garagen regelt?

    Die typischen Vorfälle sind aber nach wie vor der hinterlassene Wohnungszustand beim Auszug und fehlerhafte Mietnebenkostenabrechnungen.
    Schon die genaue Prüfung einer Nebenkostenabrechnung ist komplex und aufwendig; im Falle einer falschen Abrechnung tatsächlich vor Gericht zu ziehen aber noch einmal um einiges nervenaufreibender, insbesondere wenn Sie sich nicht in der Sicherheit eines Rechtsschutzes wiegen können und der Ausgang ungewiss bleibt.

    Schlimmstenfalls können Auseinandersetzungen ohne Mietrechtsschutz zu wirklichen Existenzbedrohungen werden. Dann nämlich, wenn Prozesskosten durch Gutachterkosten unvorhergesehen in die Höhe schnellen, bei Verlieren des Rechtsstreites auch noch die Kosten der gegnerischen Seite getragen werden müssen oder der Wohnungsverlust bei einer angespannten Wohnungsmarktsituation wie in München droht.

    Sie sollten auch damit rechnen, dass Wohnungseigentümer meist längst eine Vermieterrechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Damit Sie Ihrem Vermieter auf Augenhöhe begegnen können – aber auch aufgrund unserer täglichen Berufspraxis – empfehlen wir  freien VUMAK Versicherungsmakler Ihnen als Mieter den Abschluss eines Mietrechtsschutzes.

    [Bildnachweis: Goodluz by Shutterstock.com]

    Schreibe einen Kommentar

    WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner