Krankenversicherung – Beitragsbemessungs- & Versicherungspflichtgrenze 2015
Oft miteinander verwechselt und dennoch völlig verschieden sind die Beitragsbemessungs- und die Versicherungspflichtgrenze. Bei beiden jedoch findet jährlich eine Überprüfung und Anpassung an die statistische Einkommensentwicklung des Vorjahres statt.

Aktuelle Versicherungspflichtgrenze für den Wechsel zur PKV
Bei pflichtversicherten Angestellten ist für den Übertritt zur privaten Krankenversicherung (PKV) die Versicherungspflichtgrenze ausschlaggebend. Anders als z.B. bei Selbständigen oder Beamten kann dieser nur vorgenommen werden, wenn die sogenannte Jahresarbeitsentgeltgrenze überschritten wird.

2015 liegt diese Einkommenshöchstgrenze um 1.350 Euro höher als im Vorjahr bei 54.900 Euro.

Aktuelle Höhe der Beitragsbemessungsgrenze in der GKV
Da auch die Obergrenze für das bei der Beitragsberechnung zugrunde liegende Einkommen erhöht wurde, muss folglich ein Besserverdienender in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV auch höhere Beiträge zahlen. Die Beitragsbemessungsgrenze gilt ebenso für die Pflegeversicherung und liegt 2015 bei 49.500 Euro statt bisher 48.600 Euro.

VUMAK – langjährige Erfahrung auf dem Münchner Versicherungsmarkt
Unsere unabhängigen Versicherungsmakler prüfen Ihre Wechseloptionen und führen kostenlos und unverbindlich einen individuellen Vergleich Privater Krankenversicherungen für Sie durch. Gerne besprechen wir ausführlich auch weitere Fragen, die Ihnen auf dem Herzen liegen.

Ihre freien Versicherungsmakler