Ob im Internet oder in Fachmagazinen die Private Krankenversicherung (PKV) wird in ihrer Tarifvielfalt regelmäßig Tests und Bewertungen unterzogen. Leser solcher Artikel fragen sich: Sind derartige PKV-Tests objektiv? Was wurde getestet? Und sind die Ergebnisse auf die eigene Person anwendbar? Die folgenden Ausführungen sollen aufklären.

PKV-Versicherung nicht nur über Tests kennen lernen

Wie in allen Tarifsparten des modernen Versicherungs-wesens gilt: Test ist nicht gleich Test! Zwar widmen sich Testmagazine und seriöse Webseiten der Bewertung von Versicherungsleistungen auf objektive Weise und versuchen, eine hohe Aussagekraft herbeizuführen. Das Problem liegt jedoch in den Kriterien, die für eine Bewertung der Tarife mit ihren Kosten und Leistungen herangezogen werden. Die verschiedenen Vergleichsunternehmen arbeiten mit typischen Beispielen potenzieller Versicherungsnehmer, die im Extremfall nichts mit Ihrer Person zu tun haben.Selbst wenn die Rahmenbedingungen mit der eigenen Person vergleichbar sind, lässt sich maximal das Leistungsspektrum mit eigenen Bedürfnissen abgleichen. Was die Kosten betrifft, wird alleine die individuelle Gesundheitsprüfung aussagekräftig genug sein, mit welchen Risikozuschlägen zu rechnen ist und wie hoch die Monatsprämien ausfallen. Aus diesem Grund kann auch der Testsieger solcher Vergleiche persönlich manchmal nicht in Frage kommen, da das Preis-Leistungs-Verhältnis wesentlich in die Bewertung einfließt.

Mit der Hilfe von Profis PKV-Leistungen prüfen und vergleichen

So hilfreich Tests sind, um die Branche und ihre Tarife kennenzulernen, ist echter Verlaß nur bei einer Experten-Beratung gegeben. Die Vumak GmbH übernimmt diese kompetente und individuelle Beratung durch unabhängige Versicherungsmakler, die Ihnen mit großer Erfahrung in der Branche zu maßgeschneiderten PKV-Tarifen verhelfen werden. Nehmen Sie Kontakt mit einem unser Fachexperten auf und führen Sie Ihr unverbindliches Beratungsgespräch entweder persönlich vor Ort oder bequem Online durch!