Neue Stadt, neue Wohnung – für viele Erstsemesterbringen die ersten Wochen im Studium große Veränderungen im Leben mit sich. Während sich die meisten beim Studienbeginn mit den neuen fachlichen Herausforderungen befassen, sollte auch ein Blick auf den Versicherungsschutz für Studierende geworfen werden. Im Folgenden erfahren Sie, was es zu prüfengilt.

Weshalb ein Studententarif seine Vorteile hat

Mit den eigenen vier Wänden entfällt mancher Schutz, der zuvor als Schüler über die Eltern genossen wurde. Genau deshalb benötigt jeder Student eine Privathaftpflichtversicherung, die oftmals als wichtigste Versicherungsart für Bundesbürger überhaupt angesehen wird. Auch die Berufsunfähigkeitsversicherung sollte früh im Leben abgeschlossen werden, selbst wenn vor dem Arbeitsleben das Studium kommt. Günstige Tarife warten hier gerade auf Studenten, die während der Studienzeit verschiedenen Risiken ausgesetzt sind und z. B. durch einen Sportunfall vielleicht nie am Arbeitsleben teilnehmen können.

Auch die Private Krankenversicherung (PKVV) kann für Studierende interessant sein. In den ersten Monaten des Erstsemesters besteht eine Wechselmöglichkeit unabhängig vom bisherigen Status. Zwar verbleiben viele gesetzlich versicherte Studenten in der Familienversicherung der Eltern, für stärkere Leistungen kann sich der Wechsel dennoch lohnen und die bestmögliche Absicherung während der Studienzeit sicherstellen.

Durch unabhängige und ausführliche Beratung zum besten Studententarif

Sie sind jung und möchten gut abgesichert in den neuen Lebensabschnitt starten? Dann vertrauen Sie auf die freien Versicherungsmakler der VUMAK GmbH und ihre neutrale Beratung! Gerne führen wir für Sie eine unabhängige Analyse und einen  Tarifvergleich durch, um die besten Studentenangebote des Marktes nach Ihren Bedürfnissen zu filtern. Selbstverständlich sind wir bei der Betreuung flexibel, beispielsweise durch ein persönliches, ortsunabhängiges Beratungsgespräch online!