Wie wichtig eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist, haben die meisten Erwerbstätigen in Deutschland erkannt. Beim Abschluss spielt die Höhe der zu erwartenden Beitragszahlungen eine wesentliche Rolle. Da die BU ein kompliziertes Produkt ist, lässt sich die Höhe der Monatsbeiträge leider nicht pauschal abschätzen und macht umfassende Überlegungen notwendig.

Einflussfaktoren auf die BU-Beiträge

So unterschiedlich die Angebote auf dem Versicherungs-markt sind – bei jedem BU-Tarif werden verschiedene Faktoren in die Beitragsberechnung einbezogen. Zu den wichtigsten dieser Faktoren gehören:

  • Alter des Versicherungsnehmers bei Vertragsbeginn,
  • eventuelle Vorerkrankungen und Risiken,
  • Zugehörigkeit zu einer bestimmten Berufsgruppe,
  • Einrechnung oder Vermeidung von Ausschlussklauseln.

Gerade Klauseln werden von Laien oft übersehen. Sie können jedoch dazu führen, dass die Rente in bestimmten Fällen nicht ausgezahlt wird. Nicht zuletzt ist die Rentenhöhe entscheidend, welche Beiträge Sie Monat für Monat für den BU-Schutz zahlen müssen. Experten empfehlen, wenigstens 80 bis 100 % Ihres letzten Nettoeinkommens als Höhe für den Versicherungsschutz anzusetzen. Da Sie sich nicht auf Leistungen des Gesetzgebers im Rahmen einer Erwerbsminderungs-rente verlassen sollten, ist diese Höhe zum Erhalt des Lebensstandards und Meistern aller alltäglichen Kosten sinnvoll.

Durch freie Versicherungsberater den Durchblick behalten

Mehr als jeder vierte Bundesbürger wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig, der Tarifabschluss ist deshalb absolut sinnvoll. Die VUMAK GmbH hilft dabei, das komplizierte Versicherungsprodukt zu verstehen und Ihnen durch eine umfassende und kostenlose Beratung den Weg zu einer günstigen und starken Versicherung zu ebnen. Gerne auch auf Englisch. Wir   führen wir für Sie einen Versicherungsvergleich durch, bei dem wir in Ihrem Sinne alle Klauseln prüfen. Nehmen Sie Kontakt auf, um die Hilfe unserer Experten zu beanspruchen.