Die KFZ-Versicherung ist für alle Autobesitzer in Deutschland ein Muss. Wenn Sie zum Stichtag 30.11. über die Kündigen und einen Wechsel zu einem anderen Anbieter nachdenken, sollten Sie diesen jedoch nicht voreilig durchführen. Ein rechtzeitiger Blick auf die vielfältige Tariflandschaft hilft Ihnen dabei, einen intelligenten und lohnenswerten KFZ-Versicherung-Wechsel durchzuführen.

Große Unterschiede in der Autoversicherung erkennen

Wer seine Autoversicherung kündigen will, denkt in erster Linie an Einsparungen beim Beitrag. Dabei gibt es sowohl in der Haftpflichtversicherung als auch in der Teilkasko- und Vollkaskoversicherung teilweise erhebliche Abweichungen im Leistungsspektrum. Beispielsweise ist es immer möglich, durch Reduktion auf einen Basisschutz bares Geld pro Jahr zu sparen. Das heißt jedoch nicht, dass Ihnen die Absicherung Ihres Fahrzeugs von der Deckungssumme bis zu einzelnen Leistungselementen weiterhin entspricht.

Andere Extras wie die Insassenunfallversicherung oder Schutzbriefleistungen werden nicht immer gewünscht oder benötigt, machen manchen Vertrag jedoch unnötig teuer. Gelegentlich sorgt auch die formale Ebene für Schwierigkeiten beim Wechsel. So übersehen viele Versicherte, dass bei einer Beitragserhöhung ein Sonderkündigungsrecht eintritt, durch das noch über den genannten Stichtag hinaus gekündigt werden kann. Die Hilfe durch einen professionellen Ansprechpartner sorgt dafür, dass solche Feinheiten nicht vergessen oder übersehen werden.

Durch freie Versicherungsberater zum besten Schutz gelangen

Mit der VUMAK GmbH vertrauen Sie auf den idealen Partner, wenn Sie einen KFZ-Versicherung-Vergleich auf fundierter Basis durchführen müssen. Gerne nehmen wir eine Tarifanalyse für Sie vor, damit Ihnen das beste Preis-Leistungsverhältnis ab dem nächsten Versicherungsjahr zugesichert ist. Nutzen Sie den direkten Kontakt und vereinbaren Sie mit uns einen ersten Beratungstermin!