Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)abzuschließen, ist grundsätzlich für jede Berufsgruppe sinnvoll und lohnenswert. Allerdings gibt es Berufssparten, in denen das Risiko eines frühzeitigen Ausscheidens aus dem Berufsleben deutlich höher ist. Nach Auswertung des aktuellen TK-Gesundheitsreportsist beispielsweise das Risiko von Altenpflegernberufsunfähig zu werden doppelt so hoch wie bei einem durchschnittlichen Arbeitnehmer.

Weshalb die BU für Pflegekräfte so sinnvoll ist

Der Beruf des Altenpflegers oder der Altenpflegerin ist sowohl körperlich als auch psychisch sehr anspruchsvoll. Dies zeigt sich nach der Auswertung der TK nicht alleine in Bezug auf den Erhalt einer Erwerbsminderungs- oder Berufsunfähigkeitsrente. Nach der Auswertung liegt die Zahl der Krankheitstage bei Pflegekräften pro Jahr mit 25,3 um 10 Tage höher als bei anderen Erwerbstätigen.

Die Gründe hierfür sind einfach nachzuvollziehen: Pfleger sind gesundheitlich sehr stark belastet. Denn ihr Berufsalltag bringt viel Stress mit sich. Häufig werden die Sorgen und Ängste der Gepflegten mit nach Hause genommen, unabhängig von den anfallenden, anspruchsvollen Pflegearbeiten. Dies sollte in Phasen langer Krankheit bis hin zur Berufsunfähigkeit nicht mit einem Leben am Existenzminimum bezahlt werden. Aus diesem Grund ist der Abschluss einer entsprechenden Versicherung dringend zu empfehlen ist.

Durch einen Tarif- und Leistungsvergleich zum besten Tarif

Um einen starken und trotzdem günstigen Tarif für Ihre Berufsgruppe zu finden, nutzen Sie Fachwissen und Branchenerfahrung der VUMAK GmbH. Unabhängigie Versicherungsmakler München nehmen eine umfassende und unabhängige Überprüfung des Marktes vor und finden heraus, bei welchen Anbietern der Tarifabschluss besonders lohnt. Gute Konditionen sichern Ihnen Vorteile wie ein Verzicht auf die erneute Gesundheitsprüfung bei einem Jobwechsel zu. Nutzen Sie den Kontakt in Deutsch oder Englisch, damit Ihre Arbeitsfähigkeit sinnvoll abgesichert wird.