Unfälle gehören zum täglichen Leben und können in jedem Alter selbst in alltäglichen Situationen eintreten. Viele Bundesbürger gehen davon aus, dass sie durch die gesetzliche Unfallversicherung bereits umfassend abgesichert sind, das Risiko eines Unfalls ist hier jedoch nur im Arbeitsumfeld abgesichert. Da viele Unfälle in der Freizeit passieren und beispielsweise bei Extremsportarten und ähnlichen Hobbyseintreten, kann leider nicht von einem umfassenden Versicherungsschutz gesprochen werden. Dies gilt erst recht für Selbständige
oder Freiberufler, die nicht vom gesetzlichen System profitieren.

Die Private Unfallversicherung und ihre Wichtigkeit erkennen

Da ein Unfall weitreichende Folgende haben kann, beispielsweise den Verlust des Arbeitsplatzes infolge einer Invalidität und geringe Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, ist ein privater Abschluss dringend anzuraten. Viele Interessenten fragen in diesem Zusammenhang: Ist der private Unfallschutz eine Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung? Die Alternative lautet nein, da die Folgen eines Unfalls nicht zwangsläufig zu einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit führen müssen und eine andere Form der Absicherung notwendig machen. Auch Hausfrauen und Kinder lassen sich in einen entsprechenden Versicherungsvertrag des erwerbstätigen Arbeitnehmers einschließen.

Professionelle Beratung führt zum richtigen Unfallschutz

Für den Laien ist es oftmals schwierig, die beste Form der Absicherung für Unfälle und andere Risikosituationen auszuwählen. Wenn Sie eine professionelle und kostenlose Beratung wünschen, um zukünftig von einer maßgeschneiderten Unfallversicherung zu profitieren, wenden Sie sich an die erfahrenen VUMAK GmbH Versicherungsmakler in München. Mit einem fachkundigen Berater lernen Sie schnell, in dieser und weiteren Versicherungssparten die richtige Wahl zu treffen und Ihre gesamte Familie leistungsstark abzusichern, ohne deshalb unnötig teure Versicherungsbeiträge fürchten zu müssen!