Der Aufenthalt in einem Krankenhaus bringt einige Nebenkosten mit sich, die nicht direkt mit Behandlungen und Operationen zusammenhängen. Um diese nicht aus privatem Geldbeutel zu zahlen, bietet nur die Private Krankenversicherung mit demKrankenhaustagegeld eine sinn- volle Zusatzleistung, die steuerfrei während des Aufenthaltes ausgezahlt wird.

Das Tagegeld erleichtert die Krankenhauszeit finanziell

Das Tagegeld ist nicht mit gesetzlichem oder privatem Krankengeld zu verwechseln und kann zusätzlich abge- sichert werden. Durch den Tarif wird ein frei festgelegter Eurobetrag pro Tag ausgezahlt, der zur freien Verfügung steht. Eingesetzt wird das Geld am häufigsten für begleit-
ende Zusatzkosten (z. B. Kinderbetreuung, Tierbetreuung oder eine Haushaltshilfe), doch auch für eine bessere Verpflegung, Zeitschriften oder den Internetzugang im Krankenhaus kann das Geld eingesetzt werden.

Für die Auszahlung des Geldes wird jeder Kalendertag regulär gezählt, auch für Sonn- und Feiertage wird der vereinbarte Betrag ausgezahlt. Gewährt wird das Geld bei den meisten Tarifen auch für den Krankenhausaufenthalt im Ausland oder für optionale Behandlungsmaßnahmen, z. B. in der Osteopathie (Chirotherapie). Beim Abschluss eines Vertrags sollte auf größtmögliche Flexibilität und altersunabhängige Gesundheitsfragen geachtet werden.

Es gibt viel zu beachten – lassen Sie sich beraten!

Wie bei allen Zusatztarifen im Gesundheitsbereich ist eine Analyse der Leistungsunterschiede wichtig, damit ein optimaler Tarif für Ihre Ansprüche abgeschlossen werden kann. Unabhängige Versicherungsmakler sind hierfür der richtige Ansprechpartner, die eine neutrale Bewertung von allen Tarifen in Deutschland vornehmen. Nehmen auch Sie bei Interesse an diesem sinnvollen Zusatzschutz Kontakt zur VUMAK GmbH auf, damit Ihr nächster Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Klinik finanziell einfacher gemeistert wird.