Gesetzlich Versicherte müssen schlechtere Leistungenin der Gesundheitsvorsorge nicht einfach hinnehmen. Mit einer Krankenhauszusatzversicherung besteht die sinnvolle Möglichkeit, zusätzliche Leistungen für die Zeit in Krankenhaus oder Klinik abzusichern. Da es große Tarifunterschiede gibt, sind vor dem Abschluss einige Aspekte zu bedenken.

Einen Zusatzschutz der PKV richtig abschließen

Von der Alterungsrückstellung bis zu vielfältigen Wahlleistungen sollte das Spektrum reichen, dass ein guter Zusatzschutz bereithält. Bei vielen Gesellschaften lässt sich der Versicherungsschutz fürs Krankenhaus nach dem Baukasten-Prinzip zusammensetzen. Die freie Krankenhauswahl und die Optionen des Ein- oder Zweibett-Zimmers sollten alle modernen Tarife bieten. Auch ein Ersatzkrankenhausgeld sollte gewährt werden, falls die Belegungssituation nicht die abgesicherte Unterbringung ermöglicht.

Die Kostenerstattung Begleitperson sowie möglichst kurze Wartezeiten sind weitere wichtige Tarifelemente.Achtung: Meistens liegt keine weltweite Kostenübernahme vor, so dass für diese zusätzlich eine Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen werden müsste. Auch hier gilt es, die Unterschiede zwischen einzelnen Versicherungen zu erkennen, damit nicht unbemerkt für eine doppelte Absicherung gezahlt wird.

Profitieren Sie von einem neutralen Tarif- und Leistungsvergleich

Ein optimaler Tarif für Ihre individuellen Ansprüche ergibt sich selten auf den ersten Blick. Anstelle einer eigenen Recherche sollten Sie darüber nachdenken, unabhängige Versicherungsmakler zu befragen und kostenlos eine wertvolle Unterstützung zu erhalten. Die VUMAK GmbH bietet Ihnen eine derartige Hilfe und zeigt Ihnen gerne, bei welchen Versicherungen die persönlich besten Tarife warten. Natürlich helfen wir Ihnen auch weiter, wenn es um andere Zusatzversicherungen rund um Ihre Gesundheit geht. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf, um einen Beratungstermin persönlich vor Ort oder ganz bequem übers Internet zu vereinbaren.