Ein Haftpflichtschaden kann in die Millionen gehen und auch Leib und Leben von Personen betreffen. Umso wichtiger ist es, sich im Schadensfall korrekt zu verhalten und die Ruhe zu bewahren. Die folgende Übersicht soll Ihnen zeigen, was Sie bei einem eingetretenen Schaden zu beachten haben.

Ihre Haftpflichtversicherung rechtzeitig informieren

Ist es bei dem Haftpflichtschaden zu einem Personenschaden gekommen, sollten Sie in jedem Fall die Polizei verständigen. Dies gilt auch, wenn ein Sachschaden entstanden ist und sie den Geschädigten nicht sofort ausmachen können. Wichtig ist, dass Sie vor Ort unabhängig von der Sachlage kein Eingeständnis der Schuld abgeben – weder mündlich noch schriftlich. Dies würde bei einem eventuellen Schadensprozess gegen Sie verwendet werden.

Einen eigenen Anwalt werden Sie nicht direkt benötigen, da der Geschädigte möglicherweise nicht klagen wird. Die Meldung an Versicherer per Schadenshotline oder in der Filiale vor Ort ist jedoch obligatorisch. Dokumentieren Sie in jedem Fall den Schadenshergang sowohl in Worten als auch in aussagekräftigen Fotos. Ein Gutachter wird einige Tage nach der Schädigung möglicherweise nicht mehr alle Details rekonstruieren können und wird gerne auf Foto- oder Filmmaterial zurückgreifen.

Mit der richtigen Versicherung keine Sorgen im Haftpflichtfall

Je nach Art des Schadens liegen andere Verhaltensweisen auf der Hand, beispielsweise die Alarmierung der Feuerwehr bei einem Brandschaden. Am wichtigsten ist für den Schädiger, auf eine starke Partner rund um Versicherungsfragen vertrauen zu können. Freie Versicherungsmakler der VUMAK GmbH leisten eine umfassende Unterstützung im Schadensfall und helfen professionell weiter. Der Kontakt lohnt natürlich schon vorher zur Auswahl des individuell besten Haftpflichttarifs.