Eine umfassende Absicherung der eigenen Gesundheit ohne hohe Beitragszahlungen liegt allen Menschen hierzulande am Herzen. Ob hierfür die klassische Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenkasse 
lohntoder die private Krankenversicherung mit ihren Volltarifen die bessere Wahl darstellt, ist
 individuell zu überprüfen und legt eine professionelle Beratung nahe.

Zahlreiche Aspekte bei der Auswahl der Krankenversicherung berücksichtigen

Sich gesetzlich abzusichern und Mitglied in einer Krankenkasse zu werden, ist für einen Großteil
der Bevölkerung hierzulande die einzige Option. Für Selbstständige, Freiberufler oder Personen 
mit einem Einkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze ist ein Wechsel in einen privaten Volltarif jedoch zu jeder Zeit möglich. Gerade berufserfahrene Akademiker, Beamte oder Studenten machen hiervon gerne Gebrauch, um ein stärkeres Leistungsspektrum für die gesundheitliche Absicherung zu erhalten. In frühen Lebensjahren und mit einer guten gesundheitlichen Konstitution abgeschlossen, liegen auch die Beiträge des privaten Schutzes deutlich unter dem Niveau einer gesetzlichen Krankenkasse. Letztere bemisst die Beitragshöhe ausschließlich nach dem Bruttoeinkommen, was bei Akademikern oder gut verdienenden Angestellten schnell mehrere Hundert Euro pro Monat sind.

Gut beraten zum besten Versicherungsschutz finden

Von Fachberichten in Zeitungen bis zu Werbeanzeigen einzelner Krankenkassen und Versicherungen gibt es zahllose Meldungen, die Vorteile und Nachteile der jeweiligen Versicherungssysteme aufzeigen. Alleine im Gespräch mit einem erfahrenen Berater im Bereich der Krankenversicherungen lässt sich jedoch klären, welche Form der Absicherung zur individuell besten Wahl wird. Ansprechpartner wie die VUMAK als vielseitiger Versicherungsmakler München stehen Ihnen gerne zur Seite und sorgen für Klarheit. Durch ein unabhängiges Beratungsgespräch erkennen Sie schnell, wie sich die individuell gewünschten Leistungen im Gesundheitswesen bestmöglich finanzieren lassen.