Eine Autoversicherung ist für jeden Fahrzeugbesitzer unverzichtbar und bringt je nach Versicherung andere Jahresbeiträge mit sich. Der Grund hierfür ist einfach: Jede Versicherung kalkuliert anders und lässt diverse Faktoren und Merkmale in die Tarif- und Beitragshöheeinfließen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Faktoren und Risikomerk- male berücksichtigt werden.

Wie sich die KFZ-Versicherung zusammensetzt

Manche Grundlagen der Tarifierung kommen bei allen Versicherungen zum Einsatz. Dies gilt für den Fahrzeugtyp und die Regionalklasse, deren jährliche Veränderung auch von Laien nachvollzogen werden kann. Die Werte berücksichtigen, in welchen Wohnregionen bzw. mit welchen​Baureihen es im letzten Jahr besonders häufig zu Schäden gekommen ist. Hierdurch spielen begleitende Faktoren wie das Fahrzeugalter ein.

Andere Tarifmerkmale sind sehr individuell und werden je nach Gesellschaft durch unterschiedliche Rabatte oder Klauseln erfasst. Dies gilt für die Anzahl schadensfreier Jahre, den Nutzerkreis des Fahrzeugs mit zugehörigem Nutzeralter sowie die zugeteilte Tarifgruppe. Hierneben führt jede Versicherung eigene Rabatte, um den Wechsel zusätzlich attraktiver zu gestalten. Aktiv nehmen Versicherte durch eine Selbstbeteiligung Einfluss auf die Beitragshöhe, indem Sie bei einem Schadensfall einen festgelegten Eurobetrag für den Schaden privat zahlen.

Optimaler Versicherungsschutz durch unabhängige Versicherungsmakler

Die Versicherungslandschaft wird zunehmend komplexer, was Laien die Auswahl wirklich guter und geeigneter Tarife erschwert. Versicherungsmakler der VUMAK GmbH erleichtern Ihnen diesen Schritt und bieten durch eine unabhängige und ausführliche Beratung kompetente Hilfe an. Ein Tarif- und Leistungsvergleich wird von unserer Gesellschaft nicht nur für das Aufspüren der idealen Autoversicherung angeboten. Nehmen Sie noch heute Kontaktauf, um spätestens zum nächsten Kalenderjahr hin zum besten KFZ-Versicherungsschutz zu wechseln.